bbi-biotech China

innovation for biotech

März 2014 – bioPROBE mit Kühlung


Die ersten automatischen Probenahmesysteme vom Typ bioPROBE MK2 mit Kühlung von Proben in Gefäßen mit Septen wurden an einen Industriepartner ausgeliefert. Wir freuen uns, dass sich unser Kunde für dieses innovative System entschieden hat. Er ist nun in der Lage, vollautomatisch und rund um die Uhr steril Proben aus seinem Bioreaktor mit einer Bakterien-Kultur zu entnehmen.

Automatische und sterile Probenahme erleichtert die Prozessanalyse

Die patentierte und uns von der Max-Planck-Gesellschaft exklusiv lizensierte Probenahmesonde wird bei unserem Steriles Automatisches Probenahmesystem bioPROBEKunden in seine exakt festgelegten Zeitpunkten eine definierte Menge von Kultursuspension zur weiteren Bearbeitung.

Damit die entnommene Probe auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten am Wochenende oder während der Nacht für weitere manuelle Analysen unter sterilen Bedingungen frisch gehalten wird, ist die bioPROBE MK2 zusätzlich mit unserem neu entwickelten coolSAM ausgestattet. Bei dieser Zusatzausstattung liefert die bioPROBE MK2 die gesammelte Probe an gekühlte mit einem Septum verschlossene Behälter, die je nach Kundenwunsch von mindestens 4 mit  bis zu 24 einzelnen Sammelgefäßen ausgestattet werden können. Der coolSAM verfügt dafür über ein Positioniersystem, womit die einzelnen Positionen im Sammelblock zielgenau angefahren werden können.

Die Entwicklung der automatischen Probenahme geht weiter

Unter der Leitung von Herrn Jan Millauer, der seit Anfang des Jahres 2014 das Produktmanagement der bioPROBE MK2 übernommen hat, entwickeln wir das automatische Probenahme-System laufend weiter. Wir standardisieren derzeit unsere Pakete aus bioPROBE MK2 SINGLE, bioPROBE MK2 TWIN und bioPROBE MK2 QUAD, um sie optimal mit unseren Sammeleinheiten coolSAM und orbitSAM für die weitere Analyse einzustellen.