bbi-biotech China

innovation for biotech

Pressearchiv


Im Pressearchiv finden Sie einen Überblick über Artikel, Präsentationen und Pressemitteilungen zu Aktivitäten und Produkten der bbi-biotech GmbH. Die Artikel stehen entweder als pdf-Download oder als Link zur jeweiligen Verlagsseite zur Verfügung.

(1) Pressemitteilungen
(2) Artikel
(3) Unternehmensfilm zum Probenahmesystem      

(1) Pressemitteilungen

Die bbi-biotech GmbH ist dabei – auf der deutschlandweiten Online-Landkarte „Industrie 4.0“ der Plattform Industrie 4.0 (19. November 2015)
Die deutschlandweite Online-Landkarte „Industrie 4.0“ der Plattform Industrie 4.0 ist online. Auch die automatisierte, sterile Probenahme bioPROBE für Bioreaktoren und Fermenter der bbi-biotech GmbH ist eines von rund 200 Beispielen aus der Industrie 4.0-Praxis, die auf der Online-Landkarte der Plattform Industrie 4.0 präsentiert werden. Erstmals vorgestellt wurde sie von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel gemeinsam mit weiteren Leitungsmitgliedern am 19. November im Rahmen des Nationalen IT-Gipfel in Berlin.
Lesen Sie die gesamte Pressemitteilung hier.  

Schnellstmöglicher Teileersatz für Bioreaktoren und Fermenter aus dem neueröffneten Biotech-Shop von bbi (04. November 2015)
Für eine schnelle und präzise Recherche benötigter Ersatzteile für Bioreaktoren und Fermenter hat bbi-biotech auf ihrer Homepage einen Shop-Bereich integriert. Seit dessen Eröffnung im 3. Quartal 2015 verzeichnet der Biotech-Shop ein stetig wachsendes Angebot mit steigenden Zugriffszahlen. Über den Shop stellt bbi-biotech eine umfangreiche Auswahl von Zubehörteilen und Peripheriegräten für Bioreaktoren und Fermenter aller Art, Größe und Bauart bereit. Die einzelnen Produkte werden unter genauer Angabe von Maßen, Komponenten, Material und passender Gefäßgröße etc. vorgestellt.
Lesen Sie die gesamte Pressemitteilung hier.  

7200-Liter-Fermenter in der biotechnologischen Produktion von natürlichen Zusatzstoffen in Betrieb gegangen (05. Oktober 2015)
Der neue Fermenter der ABiTEP GmbH wurde durch bbi-biotech nach etablierten Verfahrensrichtlinien speziell für die Bedürfnisse der Bodenbakterien ausgelegt. Mit dem speziellen Sauerstoffmanagement aus Rührereinstellungen und Begasungsraten werden im Fermenter maximal 5‘000 Liter Kultursuspension mit homogenen, hohen Sauerstoffgehalten hergestellt.
Lesen Sie die gesamte Pressemitteilung hier.  

Saubere Probenahme aus Bioreaktoren – Max-Planck-Innovation vergibt Lizenz an bbi-biotech (10. März 2010)
Die Max-Planck-Innovation GmbH, die Technologietransfer-Organisation der Max-Planck-Gesellschaft, schließt mit der bbi-biotech GmbH zwei exklusive Lizenzverträge zur Entnahme von flüssigen Proben. Die am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme in Magdeburg entwickelte Technologie ermöglicht eine sterile und sparsame Probenahme für die Bioprozessanalytik.
Lesen Sie hier die gemeinsame Pressemitteilung der Max-Planck-Gesellschaft und der bbi-biotech GmbH.      

(2) Artikel

Probenahme mit bioPROBE: automatisch, steril und totvolumenfrei
Mit dem vollautomatischen Probenahmesystem bioPROBE stellt die bbi-biotech GmbH ein Gerät vor, das schnell, totvolumenfrei und autark flüssige Proben aus einem Bioreaktor entnimmt und diese an ein beliebiges Analysegerät übergibt. Die Sterilität des ablaufenden Produktionsprozesses ist dabei zu keiner Zeit gefährdet.
Laborwelt, 11. Jahrgang, Nr. 5/2010, Seite 40-42. Klicken Sie hier, um den Artikel vollständig zu lesen.

Probenahme rund um die Uhr – Die Verbindung zwischen Bioreaktor und Analytik
Das universale, vollautomatische Probenahmesystem bioPROBE für Flüssigproben aus Bioreaktoren der Firma bbi-biotech GmbH ermöglicht die sofortige und direkte Weitergabe von Proben an Analysegeräte oder Probensammler. Menschliches Eingreifen wird beim Vorgang der Probenahme und bei der anschließenden Analyse unnötig und verhindert eine Kontamination der Proben. Das System erlaubt damit Atline-Analysen, was zu einer Erhöhung der Produktivität des Bioprozesses beiträgt. Eine Rund-um-die-Uhr Probenahme wird möglich und eine daraus resultierende optimierte Steuerung reduziert die anfallenden Verbrauchskosten. Es eröffnen sich neue Möglichkeiten der Verfahrensentwicklung und Qualitätssicherung.
BIOforum, 33. Jahrgang, 2/2010, Seite 37-38. Sie können den Artikel nach einer kostenfreien Anmeldung auf dieser Seite herunterladen.  

(3) Unternehmensfilm zum Probenahmesystem